Aktuelles


Abschlussübung

Abschlussübung

 

Am 17. November fand die letzte Übung im Jahr 2017 statt. Übungsannahme war ein Unfall mit einem Traktor und einem PKW. Eine besondere Herausforderung bestand darin, dass sich die Gabelzinken, welche am Frontlader des Traktors montiert waren, in das Autodach gebohrt hatten, und dadurch der Zugang zu den verletzten Personen erschwert wurde.

Pflichtbereichsübung 2017

Am Samstag, den 14. Oktober, fand die diesjährige Pflichtbereichsübung in der Firma SEMA statt. Um 14:00 wurden die vier Feuerwehren des Pflichtbereiches Altmünster und die Feuerwehr Traunkirchen über die Bezirkswarnstelle alarmiert. Bereits elf Minuten später waren die fünf Feuerwehren am Übungsort und es konnte mit der Brandbekämpfung und der Personenrettung begonnen werden. Um die Löschwasserzufuhr sicherzustellen wurde sowohl von einem Hydranten als auch vom Löschteich und dem nahegelegenen Bach Wasser entnommen. Die Personen im Bürogebäude wurden mithilfe des Hubsteigers der Feuerwehr Altmünster gerettet. Fast zeitgleich machten sich die Atemschutztrupps bereit zur Personenrettung im Südtrakt des Firmengeländes.

Insgesamt nahmen 94 Kameraden mit 16 Fahrzeugen an der Übung teil.

Neun Atemschutztrupps waren im Einsatz und es wurden über 600 Meter Schlauch verlegt.

16 Personen konnten aus dem Bürogebäude und dem Südteil der Hallen gerettet werden.

Ein Brand in einer Firma dieser Größe ist zum Glück keinesfalls alltäglich, umso wichtiger ist es, das richtige Vorgehen zu üben, um für den Ernstfall gerüstet zu sein.

 

Einen großen Dank möchten wir an Herrn Schacherleitner aussprechen, der uns die Möglichkeit gegeben hat, diese Übung in seinem Unternehmen abzuhalten.